Haus Winkelwiesen - Urlaub im Schwarzwald
Haus Winkelwiesen - Urlaub im Schwarzwald

Lichtdurchfluteter Komfort

Die Wohnung "Wolfgang" ist nach der DTV-Klassifizierung bewertet und mit vier Sternen ausgezeichnet.

Sie liegt im Erdgeschoss, ist 75 m² groß und besteht aus einem großen Schlafzimmer, einem Einzelschlafzimmer, einem Wohnzimmer, einer Küche und einem Badezimmer und ist für ein bis drei Gäste ausgelegt.

Zu Ihrem besonderen Komfort sind alle Zimmer mit Insektenschutzfenstern ausgestattet.

 

Das Haus Winkelwiesen ist ein Nichtraucher-Haus. 

Das Mitbringen von Tieren ist mit Rücksicht auf Allergiker nicht erlaubt. 

Das große Schlafzimmer

In dem in freundlichem Hellgrün und Holztönen gehaltenen Raum mit Doppelbett sorgen bequeme 7-Zonen-Kaltschaummatratzen für erholsamen Schlaf. 

Das kleine Schlafzimmer

Die "Kleine Stube" empfängt den Gast in fröhlichem Gelb und lädt zum Verweilen im Lesesessel ein.

Das Wohnzimmer

Genießen Sie in dem hellen, geräumigen Zimmer vom bequemen Sofa aus die herrliche Aussicht auf das Murgtal.  

Ein Flachbildfernsehgerät mit Sat-TV und eine Stereoanlage sowie WLAN auf Anfrage stehen Ihnen ebenso zur Verfügung wie Gesellschaftsspiele und Bücher. 

Die Küche

Auch hier lädt die helle, freundliche Atmosphäre zum Verweilen ein. So werden die Gäste beim Frühstück von der Morgensonne begrüßt und können am Abend "Dämmerstunde" mit Blick auf den Baden-Badener Hausberg Merkur halten.

Ob Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Kühlschrank mit Gefrierfach, Cerankochfeld, Backofen, Geschirrspülmaschine oder Mikrowelle - hier finden die Gäste alle Geräte für ihren Komfort. 

Waschmaschine und Wäschetrockner können Sie gerne auf Wunsch beim Vermieterehepaar nutzen.

Das Badezimmer

Neben einem WC, einem Waschbecken mit Spiegelschrank, einem Haarföhn und einem Handtuchtrockner gibt es hier auch eine Dusche, die bodengleich begehbar und mit Anti-Rutsch-Fliesen ausgestattet ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Haus Winkelwiesen; Copyright: Kirsten Wieczorek Fotos: Christian Wieczorek, Kirsten Wieczorek